Fröhliche Weihnacht überall…

Alle Jahre wieder… Wie in den vergangenen Jahren fand auch in diesem Jahr eine kleine Weihnachtsfeier am Berufskolleg statt.

Süßer die Glocken die klingen…
Auch im „höheren Alter“ ist das Lied `In der Weihnachtsbäckerei` ein Hit. So wählten Herr Lindemann und die Klasse HEP 24 dieses zum Einstieg aus und alle sangen textsicher mit.

Zeigt uns das Ziel…
Herr Eschert eröffnete mit einer Rede den offiziellen Teil der Feier. Er gab einen Rückblick auf das Jahr 2018, im Vordergrund dabei stand die von vielen Menschen wahrgenommene Spaltung der Gesellschaft.

Ihr Kinderlein kommet…
In diesem Jahr gab es eine Premiere: Die Klasse HEP 24 führte ein Krippenspiel vor. Gemeinsam mit Herrn Lindemann schrieben sie dies zeitgemäß und passend zum Beruf des HEP´s um.

Jo und Mary, beides Menschen mit Handicap, suchten eine Einrichtung in der sie ihr Kind bekommen und großziehen können. Wie auch in der wahren Geschichte zogen sie von Haus zu Haus und bekommen nur Abweisungen. So mussten sie ihr Baby “Jooy“ im Krankenhaus zur Welt bringen. Dort wurden sie Gott sei Dank von den drei heiligen HEP´s aus dem Münsterland aufgesucht. Diese öffneten eine neue Einrichtung und sind im Thema der begleiteten Elternschaft optimal fortgebildet. So wurde für Jo, Mary und Jooy doch noch das Weihnachtswunder wahr.

Oh du Fröhliche…
Frau Lindemann nähte im Vorfeld fleißig Schlüsselanhänger, die für einen guten Zweck verkauft wurden. Durch den Verzicht auf Wichtelgeschenken der Lehrenden, dem Verkauf der Schlüsselanhänger und Spenden kam so ein Betrag von 280 Euro zusammen, der dem Verein „LAVIA – Verein für Familientrauerbegleitung e.V.“ zugutekommt.

In der Weihnachtsbäckerei…
Zum krönenden Abschluss sorgte Frau Schafhausen-Mehl mit der Klasse HEP 26 für das leibliche Wohl.