Mitarbeiter*innen aus dem gesamten Spektrum des Sozial-/Gesundheitswesen für stationäre Behandlung & Betreuung (m/w/d)

Beginn: ab sofort
Beschäftigung: Vollzeit (39 Stunden pro Woche) oder Teilzeit möglich
Ort: Duisburg
Befristung: unbefristet

Über uns

Die Niederrhein Therapiezentrum (NTZ) gGmbH ist eine Entziehungsanstalt, die vom Land NRW mit der Durchführung des Maßregelvollzugs gemäß § 64 StGB beliehen ist.

 

Die Arbeit im NTZ ist ausgerichtet auf die in den Strategien, Konzepten und Führungsgrundsätzen festgeschriebenen Ziele des Ev. Johanneswerks als Hauptgesellschafter der NTZ gemeinnützige GmbH sowie auf die gesetzlichen und vertraglichen Rahmenvorgaben.

 

Das NTZ hat es sich zur Aufgabe gemacht, 100 männliche drogenabhängige Straftäter stationär gesichert zu behandeln und zu betreuen. Nach der stationären Phase werden die Patienten im Rahmen der Dauerbelastungserprobung ambulant betreut mit dem Ziel der Rehabilitation und Reintegration in die Gemeinschaft. Die Behandlung erfolgt in multiprofessionellen Teams mit dem Schwerpunkt der Behandlung der Sucht und Delinquenz. Voraussetzung für die Arbeit im NTZ ist die Bereitschaft zur Begleitung der Personen mit herausfordernden Persönlichkeiten und belastenden Biografien in der Behandlung sowie in den verschiedenen Lebensbereichen.

 

Der Patient steht für uns an erster Stelle. Dabei ist für alle Mitarbeitenden das Unternehmensziel maßgeblich und handlungsweisend dazu beizutragen, dass unsere Patienten die bestmögliche Unterstützung bekommen, ihr Leben zu verändern. Wir ebnen den Weg für neue Perspektiven!

Was du bei uns machst:

  • Mitwirkung in der sozio- und milieutherapeutischen Behandlung im Rahmen eines Stations- /Wohngruppensettings unter den Bedingungen einer klaren Tages- und Wochenstruktur
  • Umsetzung der Behandlungsplanung im Stationsalltag (Alltagsorientierung und Begleitung)
  • Förderung von Alltagskompetenzen
  • Unterstützung Behandlungsmotivation und eines individuellen, zielgerichteten Lernprozesses im Rahmen eines Bezugspersonensystems
  • Resilienzförderung im Rahmen des Risikomanagements (Rückfallprävention, ...)
  • Begleitung von Ausgängen
  • Bei pflegefachlicher Ausbildung: Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs, Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege sowie spezifische Mitwirkung in der Gesundheitsförderung insbesondere im Kontext der Suchterkrankung und fachgerechte Durchführung von ärztlich veranlassten Maßnahmen
  • Psychoeduaktion
  • Regelmäßige Dokumentationen im Krankenhausinformationssystem (KIS)
  • Mitwirkung Gefährlichkeitseinschätzung
  • Anwendung gesetzlicher Bestimmungen und des Sicherheitskonzeptes
  • Bereichsübergreifende Zusammenarbeit mit sämtlichen Behandlungsteams, Berufsgruppen und Unternehmensbereichen

Wann du zu uns passt:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen wie Soziale Arbeit, Pflege, Heilerziehungspflege, Pädagogik, Heilpädagogik
  • In Einzelfällen bereichern wir gerne unser Team mit Menschen, die zwar keine spezifische Ausbildung aus den aufgezählten Bereichen mitbringen, aber dafür Herz und Verstand, Lebens- und Berufserfahrung und die Lust, sich bei uns praxisnah aus- und weiterbilden zu lassen
  • Positive Einstellung zur Behandlung gem. § 64 StGB und Herz für unsere Klientel
  • Fachliches Engagement, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein
  • Sicheres und Respektvolles Auftreten
  • Organisationstalent und Teamfähigkeit
  • Soziale Kompetenz, Fähigkeit zu einer konstruktiven und produktiven Zusammenarbeit
  • Diskretion und Zuverlässigkeit
  • Eindeutige Abstinenz im Hinblick auf illegale Suchtstoffe sowie fehlendes Risikoverhalten im Hinblick auf legale Suchtstoffe

Schön wäre, wenn du:

  • Erfahrung und / oder psychiatrische Zusatzqualifikation und / oder forensische Vorkenntnisse mitbringst.

Worauf du dich freuen kannst

Urlaub: 31 Tage

Jahressonderzahlung: sogenanntes "13. Gehalt"

audit berufundfamilie: Dienstliches und Privates gut miteinander vereinbaren

Fort- und Weiterbildung: von vielfältigen Johanneswerk-Angeboten profitieren

JobRad-Leasing: etwas für die Gesundheit tun - und für die Umwelt

Sicherer Arbeitsplatz: große Angebotsvielfalt seit 1951

Zuschläge für besondere Arbeitszeiten: Samstag: 15 %, Sonn- oder Feiertag: 35 - 50 %, Nacht: 25 %

Vertretungszuschlag: Einspringen wird honoriert

Kinderzuschlag pro Kind: ca. 90 € bei Vollzeit

Kostenlose Parkplätze: Zeit und Nerven sparen

Gehalt:

Ca. 3.800 € brutto/Monat* gemäß Entgeltgruppe 7 Anlage 2 AVR.DD

zzgl. einer überwiegend arbeitgeberfinanzierten Altersvorsorge und Tarifleistungen gem. AVR.DD

*bei zweijähriger einschlägiger Tätigkeit vor Einstellung bezogen auf eine Vollzeitbeschäftigung von 39 Std./Woche inkl. der anteiligen Jahressonderzahlung

Kontakt

Jeanine Frei

Zuständig für alle Fragen vor der Bewerbung

Herr Boris Seefeldt

Leiter operatives Personalmanagement Behandlung & Sicherung

Niederrhein Therapiezentrum Duisburg gGmbH
Dahlingstraße 250
47229 Duisburg