Unser interner Austausch

Unser interner Austausch

Bei regelmäßigen Veranstaltungen und mit verschiedenen Kommunikationsinstrumenten bleiben die Johanneswerkerinnen und Johanneswerker in Kontakt. Über die wichtigsten können Sie sich hier einen ersten Eindruck verschaffen. Darüber hinaus gibt es unzählige weitere kleinere, regionale oder themenbezogene Austauschmöglichkeiten.

  • Willkommenstage

    Willkommenstage

    Alle neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ev. Johanneswerk bekommen – wenn sie sich in ihrem neuen Job eingelebt und eingearbeitet haben – eine Einladung nach Bielefeld. Am Hauptsitz des Werks erfahren sie Spannendes und Wissenswertes über das Unternehmen und ihren Arbeitsplatz und lernen viele Kolleginnen und Kollegen aus anderen Orten und Einrichtungen kennen.

    Bei der eintägigen Veranstaltung gewinnen alle Johanneswerkerinnen und Johanneswerker einen Eindruck davon, was das gute Werk ausmacht und wie viele Menschen daran beteiligt sind. 

  • Johanneswerktag

    Johanneswerktag

    Jedes Jahr im Juni ehrt der Vorstand die Dienstjubilarinnen und -jubilare: Wer bereits 25 oder sogar 40 Jahre in der Unternehmensgruppe arbeitet, erhält eine Einladung nach Bielefeld. Zusammen mit ihren Begleitpersonen und Vorgesetzten erleben die langjährigen Mitarbeitenden einen abwechslungsreichen Tag: Für jede und jeden hält der Vorstand eine kleine Rede und ein Geschenk bereit, darüber hinaus stehen überraschende Gesprächsrunden, ein kurzweiliges Johanneswerk-Quiz und Comedy auf dem Programm.

    Dieser Tag dient dazu, den Johanneswerkerinnen und Johanneswerkern zu danken, die schon besonders lange am guten Werk mitarbeiten und es mitgeprägt haben. Für alle Beteiligten ist der Johanneswerktag eines der außergewöhnlichen Ereignisse des Jahres.

  • Jahrestagung

    Jahrestagung

    Jedes Jahr im Dezember lädt der Vorstand des Johanneswerks alle Führungskräfte nach Bielefeld ein. In seinem Jahresbericht wirft der Vorstandsvorsitzende dann einen ausführlichen Blick zurück auf das vergangene Jahr, spricht über Erfolge und Herausforderungen und gibt einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen. Dabei steht immer auch der Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Mittelpunkt, die mit ihrem täglichen Engagement zum Erfolg des Unternehmens beitragen. 

    Darüber hinaus nutzt der Vorstand die Jahrestagung, um neue Ideen zu präsentieren, große Projekte bekannt zu machen, Gastredner einzuladen und sich den Fragen der Führungskräfte zu stellen. Die Jahrestagung ist stets einer der Höhepunkte im Johanneswerk-Jahr.

  • WERK INTERN

    WERK INTERN

    Dreimal jährlich erscheint in der Unternehmensgruppe die Zeitung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter WERK INTERN. Kreativ und ungewöhnlich informiert sie über interne Entwicklungen, beleuchtet Themen aus verschiedenen Blickwinkeln und stellt ungewöhnliche Kolleginnen und Kollegen vor. 

    Die Themen wählt ein Redaktionskreis aus, der mit Personen aus ganz unterschiedlichen Arbeitsfeldern und Positionen besetzt ist. So entsteht eine größtmögliche Themenvielfalt, die auch schwierige Fragestellungen nicht außer Acht lässt. Zusätzlich sind alle Mitarbeitenden eingeladen, sich an der Zeitung zu beteiligen: Vorschläge, Leserbriefe, Schnappschüsse und Anekdoten sind sehr willkommen. 

  • jonet

    jonet

    Das jonet – eine Wortschöpfung aus Johanneswerk und Intranet – ist das interne Netzwerk des Johanneswerks. Alle Mitarbeitenden, die Zugang zu einem PC haben, können das jonet aufrufen. Hier finden sie nützliche übergreifende Informationen, Richtlinien und Nachrichten. Auch diakonische Impulse, ein Suche-Biete-Forum oder ein Foto-Pool sind im jonet zu finden.