Johanneswerk Stellen Jobs Pflege

Dipl. Psychologe / Sozialpädagoge / Pädagoge mit therapeutischer Zusatzqualifikation (m/w/d)

Stadt
Duisburg
Tätigkeitsbereich
Kliniken
Über uns

Die Niederrhein Therapiezentrum (NTZ) gGmbH ist eine Entziehungsanstalt, die vom Land NRW mit der Durchführung des Maßregelvollzugs gemäß § 64 StGB beliehen ist.

Die Arbeit im NTZ ist ausgerichtet auf die in den Strategien, Konzepten und Führungsgrundsätzen festgeschriebenen Ziele des Ev. Johanneswerks als Hauptgesellschafter der NTZ gemeinnützige GmbH sowie auf die gesetzlichen und vertraglichen Rahmenvorgaben.
Das NTZ hat es sich zur Aufgabe gemacht, 100 männliche drogenabhängige Straftäter stationär gesichert zu behandeln und zu betreuen. Nach der stationären Phase werden die Patienten im Rahmen der Dauerbelastungserprobung ambulant betreut mit dem Ziel der Rehabilitation und Reintegration in die Gemeinschaft. Die Behandlung erfolgt in multiprofessionellen Teams mit dem Schwerpunkt der Behandlung der Sucht und Delinquenz. Voraussetzung für die Arbeit im NTZ ist die Bereitschaft zur Begleitung der Personen mit herausfordernden Persönlichkeiten und belastenden Biografien in der Behandlung sowie in den verschiedenen Lebensbereichen.

Der Patient steht für uns an erster Stelle. Dabei ist für alle Mitarbeitenden das Unternehmensziel maßgeblich und handlungsweisend dazu beizutragen, dass unsere Patienten die bestmögliche Unterstützung bekommen, ihr Leben zu verändern. Wir ebnen den Weg für neue Perspektiven!

Was Sie bei uns machen:

  • Therapieverantwortlichkeit für 10 Patienten (Durchführung der Behandlungsplanbesprechung im multiprofessionellen Team, Verfassen von Behandlungsplänen, Abfassen therapeutischer Stellungnahmen, Durchführung einer Therapeutensprechstunde)
  • Durchführung von lebensgeschichtlich-, delikt- und suchtfokussierten Psychotherapiegruppen
  • Absolvierung von Kriseninterventionsgesprächen
  • Begleitung von richterlichen Anhörungen bei der Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Duisburg
  • Begleitung bzw. Durchführung von Besuchererstgesprächen
  • regelmäßige Dokumentation der Therapieverläufe im sog. Krankenhausinformationssystem
  • Leitung und Protokollierung von multiprofessionellen Teamsitzungen
  • Teilnahme an Klinikkonferenzen
  • regelmäßige Durchführung indizierter einzeltherapeutischer Interventionen
  • Beantragung von Lockerungen durch Bearbeitung einer ausführlichen Lockerungscheckliste, dabei regelmäßige Anwendung der Heidelberger Umstrukturierungsskala (HUS) und der Psychopathy Checklist Revised (PCL-R)

 

Wann Sie zu uns passen:

  • fachliches Engagement und Kreativität
  • Fähigkeit, die Therapeut-Patienten-Beziehung professionell zu gestalten
  • sicheres und respektvolles Auftreten in persönlichen Begegnungen
  • positive Einstellung zur Therapie gemäß § 64 StGB
  • Organisationstalent und Teamfähigkeit.
  • soziale Kompetenz, Fähigkeit zu einer konstruktiven und produktiven Zusammenarbeit
  • absolute Diskretion und Zuverlässigkeit
  • eindeutige Abstinenz im Hinblick auf illegale Suchtstoffe sowie fehlendes Risikoverhalten im Hinblick auf legale Suchtstoffe
  • Erfahrung in der Behandlung und Rehabilitation suchtkranker oder psychisch erkrankter Menschen ist wünschenswert
  • Vorlage eines Immunitätsnachweises gegen COVID-19 gem. § 20a Abs. 2 lfSG

 

Worauf Sie sich freuen können:

  • Einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • Ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet in einem engagierten multiprofessionellen Team
  • Eigenverantwortliche selbstständige Tätigkeit
  • Sorgfältige Einführung in Ihr neues Arbeitsfeld
  • Angebote an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Eine Unternehmenskultur, die orientiert ist an diakonischen Grundwerten
  • Einen hohen Stellenwert mit flachen Hierarchien

 

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen - möglichst in elektronischer Form.

Beschäftigungsumfang
Vollzeit (39 Stunden pro Woche) oder Teilzeit möglich
Entgelt

Ca. 5.800,00 € brutto/Monat* gemäß Entgeltgruppe 12 Anlage 2 AVR DD
zzgl. einer überwiegend arbeitgeberfinanzierten Altersvorsorge und Tarifleistungen gem. AVR DD

*bei zweijähriger einschlägiger Tätigkeit vor Einstellung bezogen auf eine Vollzeitbeschäftigung von 39 Std./Woche inkl. anteiliger Jahressonderzahlung

Beginn
01.07.2022
Befristung
Unbefristet
Kontakt

Niederrhein Therapiezentrum Duisburg gGmbH
Dr. Dita Zimprichová
Chefärztin
Dahlingstraße 250
47229 Duisburg
bewerbungen@ntz-duisburg.de
www.ntz-duisburg.de



Fragen vorab richten Sie bitte an:
Susanne Kolling
02065 8900-2230

Referenznummer
JW.1942

Stellenangebot teilen