Stellenangebot - Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung als Gruppenleitung (m/w/d) in unserer Werkstatt für Menschen mit Behinderung
Johanneswerk Stellen Jobs Pflege

Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung als Gruppenleitung (m/w/d) in unserer Werkstatt für Menschen mit Behinderung

Stadt
Lüdenscheid
Tätigkeitsbereich
Behindertenhilfe

Das Evangelische Johanneswerk ist einer der großen diakonischen Träger Deutschlands mit Sitz in Bielefeld. Rund 6.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in mehr als 70 Einrichtungen tätig. Die diakonischen Angebote richten sich an alte und kranke Menschen sowie Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche. Gegründet wurde das Werk 1951.

Studjo - vormals Märkische Werkstätten und Altenbochumer Werkstätten -  ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM) gem. §225 SGB IX. Beschäftigte, die wegen Art und Schwere ihrer Beeinträchtigung nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, stehen im Zentrum unserer Angebote. Hierbei orientieren wir uns stets an die individuellen Wünschen und Kompetenzen  der Menschen mit Beeinträchtigung. Dazu stehen ca.1.000 Arbeitsplätze in verschiedenen Berufsbildungs- und Arbeitsbereichen zur Verfügung. In enger Zusammenarbeit mit über 30 Partnerunternehmen ist es möglich über 100 qualifizierte ausgelagerte Arbeitsplätze anzubieten.

Mit circa 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzen wir unseren produktiven, leistungsbezogenen Auftrag als auch eine an den Voraussetzungen der Beschäftigten orientierte, arbeitspädagogische, soziale und individuell notwendige Betreuung um. Schwerpunkte in den Berufsbereichen sind Montage, Gartenbau, Schlosserei, Wäscherei, Schreinerei, Hauswirtschaft sowie die MontagePlus für Schwerstmehrfachbehinderte, der Berufsbildungsbereich und Bereiche für Beschäftigte mit unterschiedlichen, erhöhten Assistenzbedarfen.

Der Dienstsitz befindet sich in Lüdenscheid.

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung und aktive Mitgestaltung für die Organisation, Durchführung und Kontrolle von Produktionsprozessen einer Industriemontagegruppe
  • Zuverlässige Dokumentation und Einhaltung des vorhandenen Qualitätsmanagementsystems
  • Mitwirkung in der Entwicklung des Arbeitsbereiches sowie bei der Produktionsplanung und Steuerung
  • Begleitung der Beschäftigten in der Arbeitsanleitung, Betreuung und Förderung, basierend auf einer individuellen Betreuungsplanung
  • Unterstützung der Beschäftigten in der Wahrnehmung ihrer Rechte auf Selbstständigkeit, Teilhabe und Inklusion
  • Bereitstellung von notwendigen Assistenzleistungen im lebenspraktischen und pflegerischen Bereich

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung aus den Bereichen Metall- oder Elektroindustrie (z. B. als Werkzeugmacher/in, Mechatroniker/in, Anlagenmechaniker/in oder vergleichbar) sowie Berufserfahrung in Ihrem Ausbildungsberuf
  • Wünschenswert ist eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung (gFab), alternativ bringen Sie die Bereitschaft mit, diese berufsbegleitend zu erwerben
  • Eigene psychische Stabilität, Belastbarkeit sowie eine hohe Flexibilität
  • Ausgeprägte Begabung zur Krisenintervention
  • Eigenverantwortliches Handeln bei gleichzeitiger Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit sowie Reflexionsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Innovation und Weiterentwicklung des Produktionsprozesses  
  • Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist wünschenswert

 

Unser Angebot:

  • Professionelle Einarbeitung mit klar definierten Aufgaben
  • Langfristige Beschäftigungsperspektive innerhalb eines großen evangelischen Trägers
  • Ein spannendes Aufgabengebiet mit Gestaltungsspielraum
  • Möglichkeiten der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Gezielte Fort- und Weiterbildung
  • Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben

 

Gemäß § 30a Abs. 2 des BZRG müssen Arbeitnehmer vor Ausübung einer Tätigkeit in unseren Einrichtungen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Dieses ist dem Arbeitgeber vor Dienstbeginn kostenlos zur Einsicht vorzulegen.

Beschäftigungsumfang
39 Stunden pro Woche
Entgelt

Ca. 3.300,00 € brutto/Monat* gemäß Entgeltgruppe 7 Anlage 2 AVR DD
zzgl. einer überwiegend arbeitgeberfinanzierten Altersvorsorge und Tarifleistungen gem. AVR DD

*bei zweijähriger einschlägiger Tätigkeit vor Einstellung bezogen auf eine Vollzeitbeschäftigung von 39 Std./Woche inkl. anteiliger Jahressonderzahlung

Beginn
01.09.2019 oder früher
Befristung
zunächst für 2 Jahre
Wir freuen uns bis zum
05.08.2019 auf Ihre Bewerbung
Kontakt
Studjo
Mandy Stöcker
Verwaltung Regionalbüro
Freisenbergstr. 33
58513 Lüdenscheid
02351 / 9580892
bewerbung.studjo@johanneswerk.de

Referenznummer
JW.892

Stellenangebot teilen